• slidebg1

Themenwege

Das Wandern mit Kindern ist in Serfaus-Fiss-Ladis besonders abwechslungsreich und macht der ganzen Familie Spaß. Für jedes Alter der Kinder findet man bei uns zahlreiche Spiel- und Erlebniswege, Themenwege und auch Naturlehrpfade.
Doch bei der großen Auswahl - welchen Weg sollen wir nun als Erstes entdecken?
Beziehe uns in die Planung mit ein! Wir beraten gerne und empfehlen den richtigen Wanderweg für den Ausflug mit der ganzen Familie, passend zu deinen Wünschen, aber auch zum Wetter und zur Jahreszeit.

Unsere Themenwege - Ein Erlebnis für Alle!

Die Aussicht genießen – Am Panorama Genussweg

Der Panorama Genussweg ist buggytauglich und erstreckt sich über das gesamte Sonnenplateau. Wandert man hier entlang, so wird man mit traumhaften Ausblicken belohnt. Mittlerweile ist dieser Pfad der wichtigste Verbindungsweg zwischen Serfaus, Fiss und Ladis auf ca. 1.900 Metern Seehöhe. Hier wandert man ganz gemütlich und genüsslich. Immer wieder stoßt man auf Stationen mit Hängematten und Liegen, die zum Verweilen und Genießen einladen.

Eine Perle in den Bergen – Der Wolfsee

Ein Spazier- und Entspannungsweg für die gesamte Familie führt rund um den „Wolfsee“, ein Speicherteich in traumhafter Lage in Fiss. Der Rundpfad verläuft romantisch durch die sanft hügelige Landschaft und ist allein für das Auge eine Erkundung wert. Laub- und Lärchenwälder wechseln sich mit Wiesen und Blumenfeldern ab.
Die Flora ist vielseitig und zu bestaunen und die Bergspitzen spiegeln sich im klaren Wasser des Sees.

Der gesamte Weg ist breit und sicher angelegt, damit Familien mit Kinderwagen oder auch Rollstuhlfahrer diesen unbedenklich nutzen können. Zum Entspannen und Relaxen sind am Wegesrand immer wieder kleine Wohlfühlplätze eingerichtet. Etwa 40 ergonomische Genussliegen, dazu Hängematten, Hängestühle oder Federstühle dienen den Spaziergängern, die Natur intensiv zu genießen und die Berge auf sich wirken zu lassen.

Ob zur Bärenhöhle oder hinauf zum Hindernisparcours – beim Rundgang um den Wolfsee werden die kleinen Besucher in die Tierwelt der Berge entführt. Alles dreht sich um die drei Wildtiere Bär, Luchs und Wolf.
Deren Lebens- und Verhaltensweisen werden den Kindern spielerisch in Form von Erlebnisstationen vermittelt.
Neben Infotafeln, Spuren- und Fährtenlesen sind auch die Sinne gefordert.

Abwechslungsreiche Rundwege

Mit der Sonnenbahn kommt man in den Nachbarort Ladis. Dort startet beim Ortszentrum ein kurzer, buggytauglicher Rundweg: Der Spiel- und Erlebnisweg. Auch der Wasserwanderweg hat seinen Ausgangspunkt hier. Er ist aber eher etwas für die größeren Kinder und führt vom schönen Dorfzentrum hinauf nach Obladis, wo das heimische Mineralwasser „Tiroler Sauerbrunn“ entspringt.

Das Wandern macht den Kindern Spaß, denn verschiedene Wasserspiele sorgen für Abwechslung beim Bergauf-Wandern. Angekommen in Obladis, findet man hier den idealen Ort für eine kurze oder längere Rast.  
Ein Geheimtipp: Unbedingt das hausgemachte Eis probieren!

Der Family Trail

Eine Schnitzeljagd quer durch den Beutelwald. Danach ab zum Hindernisparcours und rasch die Zabu-Mix Geheimschrift erraten, Quizfragen lösen und Pfadfinder sein. Ja, der Family Trail, der quer durch den Wald führt, ist ein wahres Highlight für jeden Familienausflug. Die einfachste Anreise führt über die Möseralmbahn, mit der ihr zum Fisser Sommer Funpark fahrt. Danach geht es ein kurzes Stück über den Panorama Genussweg bis zum Sunliner. Die Schilder leiten euch dann direkt zum Erlebnis „Family Trail“ im Beutelwald.

Der Genussthemenweg „Six Senses“

Einen ganzen Tag solltet ihr reservieren, wenn ihr - mit dem Einsatz aller Sinne - vom Serfauser Komperdell steil hinab nach Madatschen laufen wollt. Für den Genussthemenweg „Six Senses“ braucht ihr mindestens vier Stunden. Aber es lohnt sich. Dieser Genussthemenweg ist ein Naturerlebnis der Extraklasse. Das Entdecken der Natur, während alle Sinne angesprochen werden, begeistert Groß und Klein gleichermaßen. Sehen, Hören, Tasten, Riechen, Schmecken und Illusionen leben und erfahren, das ist Wandern am Genussthemenweg „Six Senses“.

Weitere Wander-Tipps

Für das Bergwandern mit großen Kindern, die schon gut zu Fuß sind und schmale Pfade lieben, haben wir natürlich auch den einen oder anderen Tipp für euch.  Mit der roten Gondel – der Schönjochbahn – geht es hinauf zum Fisser Joch auf 2.400m Seehöhe.
Dort erreicht ihr den idealen Ausgangspunkt für die ersten alpinen Touren mit euren Kindern.
Von hier aus führt der „Alpenrosenweg“ – besonders schön natürlich während der Blütezeit der unter Naturschutz stehenden Alpenrosen im Juni / Juli – zur Schöngamp-Alm.
Auf der Südseite des Kamms findet ihr den „Adlerweg“, der vom Fisser Joch zum Serfauser Komperdell führt und sich auch sehr gut dazu eignet, um erste Bergerfahrungen zu sammeln.
Der „Spinnseenweg“ führt vom Fisser Joch in Richtung Sattelkopf hinab ins Urgtal. Die Gehzeit beträgt bereits fünf Stunden, wenn man über die Spinnseen zur Schöngamp Alm läuft.
Zum Glück gibt’s auf der Schöngamp Alm Mountainbikes zum Ausleihen und man kann über den 14 km langen Forstweg nach Fiss zurück radeln. Ein Genuss, nach einer langen Wanderung.

Panorama Genußweg